Wie man eine Gemüsebrühe macht

Der Geist und der Geschmack passen sich perfekt an die Temperatur um uns herum an. Nun, bei dem kalten Wetter denke ich nur an Suppen und Brühen, besonders zum Abendessen. Eine sehr schnelle und einfache Lösung ist Gemüsebrühe machen.

Mit dieser Art von Brühe haben wir die perfekte Lösung für ein schnelles Abendessen oder sogar für die Verwendung in Reisfond. Heute hat er den zweiten angefasst.

Zutaten für 2 Liter

  • 1/2 Zwiebel, 1 Lauch, 2 Karotten, 2 Zweige grüner Sellerie, 1 Tomate, 1 Koriander-Bouquet, 2 Lorbeerblätter, Zweige frischer Thymian, Olivenöl und Salz.

Wie man eine Gemüsebrühe macht

Wir fangen an, die Zutaten zuzubereiten. Nachdem wir sie gut gereinigt haben, schneiden wir alle Zutaten in kleine Stücke. Außer dem Lorbeerblatt, Koriander und Thymian.

In einer Auflaufform mit einer wenig Olivenöl Die Zwiebel und den Lauch anbraten, bis sie weich sind. Dann fügen wir den Rest des Gemüses hinzu. Wir sautieren noch ca. 5 Minuten.

Wir geben das Wasser hinzu, ungefähr 2,5 Liter. Koriander, Lorbeer und Thymian. Und wenn es kocht, 20 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen.

Dann wird es nur noch abgesiebt und entweder im Kühlschrank gelagert oder gefroren verwendet.

Bearbeitungszeit | 40 Minuten
Schwierigkeit | Einfach

Verkostung

Die Brühen, ob Fleisch, Fisch oder Gemüse Sie halten im Kühlschrank ca. 3 Tage in einwandfreiem Zustand. Und wenn wir sie nicht in Tuppern einfrieren. In diesem Fall ist es am besten, es in kleineren Mengen zu tun, falls wir es nach und nach verwenden möchten.